By Webmaster on 31st Mai

Monero – Trading oder Kaufen

Monero (XMR) ist neben Bitcoin und vielen weiteren Anbietern eine Kryptowährung. Monero legt speziell auf die Anonymität und Sicherheit der Privatsphäre von Nutzern wert.

Wenn es um Anonymität geht, ist Monero Bitcoin klar im überlegen!

Für illegale Zwecke greifen viele Menschen deshalb oft zu Monero, da es bei dieser Währung nahezu unmöglich ist, herauszufinden wer hinter dem Konto steckt. Eingeführt wurde die Währung 2014.

Wie und wo kann man Monero kaufen?

Monero kann man wie auch andere Coins über verschiedene 3. Anbieter kaufen und verkaufen, ein Beispiel für einen Anbieter ist Plus500. Auf einer solchen Seite kann man verschiedene Arten von Coins kaufen oder auch verkaufen. Dabei bezahlt man mit echtem Geld via Paypal/Überweisung und erhält im Gegenzug eine bestimmte Anzahl an XMR. Andersherum funktioniert das natürlich auch. Dabei sendet man eine gewisse Anzahl an XMR an den Anbieter und erhält dafür den Geldbetrag.

Das Ganze funktioniert eigentlich recht unkompliziert, doch oftmals fallen Gebühren beim Kauf und Verkauf an. Der Anbieter nimmt mit der Aufnahme von verschiedenen Coins ein gewisses Risiko auf sich. Zum Zeitpunkt, an dem er die Coin besitzt, könnte sie jederzeit den Bach runtergehen und der Anbieter würde extremen Verlust machen. Wegen diesem Risiko für den Anbieter fallen kleine Gebühren an.

Vor und Nachteile der einzelnen Marktplätze:

Marktplatz Vorteil Nachteil
Plus500 Keine Gebühren Mindesteinzahlung von 100€
Bitcoin.de Einfacher Kauf durch Express Handel Umfangreiche Verifizierung nötig
Anycoindirect Ohne Verifizierung Kauf möglich Teils hohe Gebühren

Wo kann man die Coin traden?

XMR, als auch viele andere Coins, kann man auf sogenannten Marktplätzen traden. Der wohl bekannteste Marktplatz ist Bitcoin.de. Hier kann man direkt mit verschiedenen Coins untereinander handeln. Verschiedene Personen bieten Angebote an, die dann von anderen Personen angenommen werden können.

Das Angebot und die Nachfrage bestimmen hier den Preis, allerdings kommt es bei Trades in der Regel zu einer geringen Gebür, die von der Seite, auf der man handelt, verlangt wird. So bekommen die Anbieter als Bereitstellung des Marktplatzes eine Gegenleistung.

Alternative: Die Währung minen

Wer die Coin nicht kaufen möchte, kann Monero auch minen. Dafür benötigt man allerdings ein gewisses Equipment. Ein sehr leistungsfähiger Computer, wenn nicht sogar mehrere, als auch eine gewisse Miningsoftware wird bei dieser Methode vorausgesetzt.

Beim Minen werden verschiedene Kombinationen von Buchstaben und Zahlen aneinandergereiht, in der Hoffnung ein XMR zu bekommen. Die dafür benötigte Software arbeitet dabei nach einem Algorithmus, der verschiedenen Kombinationen durchgeht. Hat man allerdings nicht viel Ahnung von IT und auch nicht die benötigten Voraussetzungen, empfiehlt es sich XMR zu kaufen, anstatt zu minen.

Sollte man allerdings ein großes Serversystem oder viele leistungsstarke Computer zur Verfügung haben, steht einem nichts im Wege mit dem Minen anzufangen.

Brauche ich zum Kauf und zum Trading ein Wallet?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Wie bei anderen Coins, wie Bitcoin, braucht man auch bei XMR ein so genanntes Wallet, um XMR zu empfangen und zu versenden. Man kann ein Wallet mit einem Geldbeutel oder einem Bankkonto zu vergleich, bloß dass man selbst die Bank ist. Beim Erstellen eines Wallet erhält man eine Nummer, eine Art Kontonummer.

Verlauf vom Monero Kurs

Quelle: www.kryptopedia.org

Lediglich diese Nummer wird zum Empfangen von XMR benötigt. Beim Senden von Geld gibt man die Kontonummer des Empfängers und den Betrag, den man senden möchte, an. Zum Empfangen muss der Geldsender die eigene Kontonummer parat haben und kann somit Geld senden. Kompliziert ist es auf jeden Fall nicht, allerdings kann es teilweise zu langer Wartezeit kommen. Bei jedem Betrag, den man sendet, muss man auf Bestätigungen warten.

Pro Überweisung gibt es jeweils 3 Bestätigungen. Diese Bestätigungen werden von Minern erledigt, die prüfen, ob die Überweisung auch echt ist. Je mehr Bestätigungen vorliegen, desto sicherer kann man sich sein, dass man das Geld tatsächlich erhalten hat.

Gesamtanzahl an Moneros weltweit

Die maximale Anzahl an XMR ist nicht begrenzt. Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es kein Limit an Generationen von XMR. Zurzeit befinden sich ca. 15 Mio. XMR im Umlauf, die Zahl steigt allerdings von Tag zu Tag.

Schätzungsweise werden es bis zum Jahr 2130 ca. 35 Mio. XMR sein und bis 2300 kann die Zahl auf bis zu 62 Mio. steigen. Derzeit beträgt der Preis von einem XMR 140 USD. Man kann bei Monero von einer inflationären Währung sprechen, die Zahl der Monero steigt, so wie der Wert. Vor knapp einem Jahr lag der Preis eines XMR noch bei 14 USD. D.h. der Wert ist innerhalb von einem Jahr um das Zehnfache angestiegen.

Bei solch einem plötzlichen Anstieg kann man tatsächlich innerhalb von einem Jahr Millionär werden. Das Risiko ist jedoch sehr hoch. Man hat keine Garantie für einen Anstieg. Es gilt auch hier: Nur so viel setzen, wie man auch verlieren kann.

There are no comments yet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.